Kommunikation mit den Eltern

Erziehungsarbeit im Kindergarten hat familienergänzende Funktion.

Es ist wichtig, unsere Arbeit und unser Vorhaben für die Eltern durchschaubar und transparent zu machen. Genauso sind wir auch offen für Fragen, Anregungen und konstruktive Kritik.

Elternarbeit hat bei uns viele Gesichter:

  • Die alltäglichen „Tür-und-Angel-Gespräche“, wenn das Kind gebracht bzw. abgeholt wird.
  • Das verabredete Einzelgespräch zwischen Eltern und Erzieherin über den Stand des Lern- und Entwicklungsprozesses des Kindes.
  • Die informative und stützende Begleitung der Eltern beim Übergang des Kindes vom Elternhaus/Kinderkrippe zum Kindergarten und beim Übergang vom Kindergarten zur Grundschule.
  • Die Beratung und die Vermittlung von Fachdiensten.
  • Die Beteiligung und Mitarbeit der Eltern bei den Vorbereitungen und Durchführungen von Festen und Aktionen oder auch ein gemeinsam verbrachter Nachmittag im Kindergarten.
  • An den Elternabenden werden pädagogische Themen diskutiert oder Fragen beantwortet. Anregungen, Kritik und Änderungswünsche der Eltern werden in die organisatorische und inhaltliche Planung miteinbezogen.
  • Durch Aushänge und das regelmäßig per E-mail versandte „newsletter“ werden die Eltern über aktuelle Anlässe und Themen oder das Tagesmenue informiert.