Unsere Philosophie

Wir sehen das Kind in seiner Ganzheitlichkeit, in einer Einheit von Körper, Geist und Seele. Gerade in den ersten Lebensjahren ist die Ganzheitlichkeit des Kindes von besonderer Bedeutung: Denken, Fühlen, Wollen und Handeln stehen in engem Zusammenhang; sie beziehen sich aufeinander und beeinflussen sich gegenseitig. Ganzheitliche Sicht beinhaltet auch das Kind in der Gesamtheit seiner Bedürfnisse zu erkennen: dem Bedürfnis nach Liebe und Anerkennung, nach körperlicher Versorgung und Zuwendung, nach Bestätigung und Stabilität der Beziehung.

Das Kind in all diesen Bezügen zu respektieren bedeutet für uns:

 

  • dem Kind Zeit lassen (für sein Spiel, seine Entwicklung und seine Bedürfnisse)
  • das Kind ganzheitlich ansprechen
  • das Kind in seiner Individualität sehen und in all seinen Äußerungen ernst nehmen


Nach dem Motto „Bildung von Anfang an